Startseite
  Aktuelles
  Einsätze
  Bildergalerie
  Über Uns

Führung

Vorstandschaft

Mannschaftsfoto

 

  Technik
  Gerätehaus
  Jugendfeuerwehr
  Kinderfeuerwehr
  Info und Service
  Links
  Impressum
  Datenschutz
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Wissenswertes über die Wehr


 
 

Die FF Waldershof ist eine von mehreren Stützpunktfeuerwehren im Landkreis Tirschenreuth.

Zu unserem Schutzgebiet gehört die Gemeinde Waldershof mit deren 26 Ortsteilen. Geografisch erstreckt es sich im Osten bis

nach Lengenfeld, im Süden über den Steinwald bis fast nach Friedenfels und im Westen bis nach Schurbach. Nördlich grenzt

Waldershof an den Landkreis Wunsiedel an. Somit wird dieses Gebiet hauptsächlich von der FF Marktredwitz abgedeckt.

 

Drei Staatsstraßen (St2121, St2170 und St2177), mehrere Kreis- und Gemeindeverbindungsstraßen und die Bahnstrecken

Nürnberg - Eger und Hof - Weiden gehören ebenfalls zu unserem Einsatzgebiet. Seit der Eröffnung der Bundesautobahn A93 im

Jahr 2000 sind wir ab der Anschlussstelle Pechbrunn bis zu den Ausfahrten Marktredwitz-Süd und Mitterteich-Nord zuständig.

 
 

Im Jahr 2018 wurden wir zu 60 Einsätzen angefordert, wobei die technische Hilfeleistung das

Haupteinsatzgeschehen darstellte.

 

Glücklicherweise sind schwere Verkehrsunfälle und Großbrände durch die Verbesserung der passiven Sicherheit

in Kraftfahrzeugen und durch den auf hohem Niveau betriebenen vorbeugenden Brandschutz in den letzten Jahren

stetig zurückgegangen.

 
 
 
 
Mannschaftsfoto aller acht Feuerwehren im Gemeindegebiet Waldershof
(aufgenommen zur Brandschutzwoche am 28. September 2014 auf dem Rosenthal-Gelände)
 
 
 

Historische Vereinsdaten seit der Gründung bis heute


 
 

14. August 1876 - Gründung einer freiwilligen Feuerwehr durch 36 Bürger

 

1878 - Anschaffung der ersten Saug- und Druckspritze

 

1880 - Anschaffung einer Schubleiter

 

1910 - Anschaffung eines Hydrantenwagen

 

28. Mai 1922 - Übernahme des neuen Feuerwehrhauses

 

11.-12. Juni 1927 - Feier des 50-jährigen Gründungsfestes mit Übergabe einer fahrbaren Schubleiter

 

August 1929 - Übergabe einer fahrbaren TS 8 - Motorspritze der Fladerwerke

 

10. März 1940 - Tod des letzten Gründungsmitglieds - Herr Karl Schug

 

9. April 1954 - Übergabe eines für Feuerlöschzwecke umgebautes amerikanisches Militärfahrzeug

 

5. Dezember 1966 - Indienststellung eines LF 8 / TS

 

Juni 1968 - Übernahme des neuen Feuerwehrdepots auf dem früheren Viehmarktplatz

 

2. Septemer 1974 - Inbetriebnahme der neuen Schlauchwasch- und Trocknungsanlage

 

2. Oktober 1975 - Übergabe eines Rettungsspreizers der Fa. Hurst aus Amerika

 

13.-16. August 1976 - Feier des 100-jährigen Gründungsfestes am Hammerang mit Übergabe eines

Mehrzwecksfahrzeuges Ford Transit

 

Herbst 1978 - Erhalt der ersten Funkmeldeempfänger

 

15. August 1981 - Indienststellung des neuen Tanklöschfahrzeuges TLF 16/25

 

15.-17. August 1987 - Einweihung des Gerätehausanbaus

 

22. November 1991 - Indienststellung des Hilfeleistungslöschfahrzeuges MAN "Berliner"

 

4. Mai 1997 - Indienststellung des neuen Mehrzweckfahrzeuges Mercedes - Sprinter

 

11.-13. August 2001 - Feier des 125-jährigen Gründungsfestes auf dem Feuerwehrgelände

 

4. Mai 2003 - Indienststellung des neuen Löschgruppenfahrzeuges LF16 und eines gebrauchten BMW - Motorrads

 

3. Mai 2009 - Indienststellung eines gebrauchten Gerätewagen Logistik GW-L1

 
6. Mai 2018 - Indienststellung des neuen Löschgruppenfahrzeuges LF20
 
 

 
 

Mitgliederstände 1933 und 1944:

 

Der höchste Mitgliederstand betrug am 1. Januar 1933: 145 Aktive und 26 Passive

 

Der niedrigste Stand war am 21. September 1944 mit nur mehr 35 Mann zu vermelden.

Der zweite Weltkrieg hinterließ schwere Lücken.

 
 

 
 

Nachfolgend finden Sie eine Auswahl früherer Einsätze und Einsatzzahlen:

 
  31. Juli 1881 Scheunenbrand in Marktredwitz (20 Scheunen nähe Bahnhof)
  18. Juli 1885 Gebäudebrand in Waldershof
  15. April 1893 Waldbrand in Arzberg
  15. Mai 1893 Ortsbrand von Lengenfeld
  September 1895 Brand auf der Ziegelhütte
  1899 Brand in Dörflas
  1900 Brand in Leutendorf
  8. September 1930 Großbrand in Wolfersreuth
  15. Mai 1932 Scheunenbrand am Stadelweiher (7 Scheunen)
  13. August 1954 Brand in Hohenhard
  11. August 1964 Brand in Höll und Haid
  28. August 1964 Großbrand Kleiderfabrik Rosenberger
  4. Dezember 1964 Kellerbrand in der Wagnerei Panek
  20. Dezember 1964 Scheunenbrand am Stadelweiher (7 Scheunen)
  21. April 1975 Großbrand Teppichlager Bach nahe Reutlas
  1976 8 Waldbrände
  14. Juni 1976 Großbrand in Seussen
  24. Dezember 1978 Großbrand der Werkstatt Fa. Hans Schaller
  1979 3 schwere Verkehrsunfälle mit Toten
  1980 10 Einsätze
  1981 18 Einsätze
  1982 9 Einsätze (davon 6 Brände und 3 Spreizereinsätze)
  1983 18 Einsätze
  1984 23 Einsätze (davon 13 Verkehrsunfälle, 9 Brandeinsätze und 1 Fehlalarm)
  1985 7 Einsätze (davon 4 technische Hilfeleistungen und 3 Brandeinsätze)
  1987 12 Einsätze (davon 6 Brandeinsätze und 6 technische Hilfeleistungen)
  1989 13 Einsätze (davon 2 Verkehrsunfälle mit Todesfolge)
  1990 23 Einsätze
  1996 21 Einsätze
  1998 28 Einsätze
  1999 22 Einsätze
  2000 37 Einsätze
 
 
 
 
  Copyright - Freiwillige Feuerwehr Stadt Waldershof                                     

Impressum / Haftungsauschluss